Referenzen


Übersicht

Amphibienkartierung
Ansiedlung von Grünlandarten
Artenkartierung
Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
Baubegleitung
Baumkataster
Biotopkartierung
Biotopschutzrechtlicher Fachbeitrag (§ 30 BNatSchG)
Bodenkunde
EDV / Datenbankentwicklung
Eingriffbilanzierung
Exkursion
Fachliche Beratung
Faunistische Kartierung
Faunistische Potentialabschätzung
FFH Kartierung
FFH-Monitoring
FFH-Verträglichkeitsstudie
Fischkartierung
Fledermauskartierung
Floristische Kartierung
Gestaltungskonzept
GIS
Grünlandextensivierung
Gutachterliche Stellungnahme
Haselmauskartierung
Hautflüglerkartierung
Heuschreckenkartierung
Insektenkartierung
Kartenerstellung
Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP)
Landschaftspflegerischer Fachbeitrag
Lehre
Libellenkartierung
Luftbildauswertung
Maßnahmenkonzept
Molluskenkartierung
Monitoring / Erfolgskontrolle
Naturlehrpfad
Pflege- und Entwicklungsplan
Reptilienkartierung
Schmetterlingskartierung
Schulung / Fortbildung
Säugerkartierung
Teilräumliches Entwicklungskonzept
Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen
Umsiedlung von Amphibien
Umsiedlung von Fischen
Umsiedlung von Großmuscheln
Umsiedlung von Mollusken
Umsiedlung von Pflanzen
Umweltverträglichkeitsstudie (UVS)
Vegetationskartierung
Vogelkartierung
Vortrag
Wasserrahmenrichtlinie
Öffentlichkeitsarbeit

Kartenerstellung

2011
Biotopkartierung Hamburg 2010

Amtliche Biotopkartierung für das Naturschutzamt.

Auftraggeber: Behörde für Umwelt und Energie - Amt für Natur- und Ressourcenschutz

.

2010
Biotopkartierung Hamburg 2009

Amtliche Biotopkartierung für das Naturschutzamt.

Auftraggeber: Behörde für Umwelt und Energie - Amt für Natur- und Ressourcenschutz

.

2010
Natürliche Bodenformengesellschaften in Hamburg - Text und Karte

Erstellung der Karte der 'Natürlichen Bodenformengesellschaften Hamburgs' in Zusammenarbeit mit Günter Miehlich (Hamburg)

Auftraggeber: Behörde für Umwelt und Energie Amt für Umweltschutz Bodenschutz / Altlasten

.

2009
Gose-Elbe-Graben, naturschutzfachliche Begleitung der Grundinstandsetzung des östlichen Abschnittes zwischen Kiebitzbrack und Verteilergraben Kiebitzbrack

Ausbau eines Hauptgrabens. Die Maßnahme wurde biologisch fachlich begleitet. Es fanden Bestandsaufnahmen der Gruppen Amphibien, Fische, wassergebundene Insekten, Mollusken und Vegetation statt. Die Daten wurden unter Aspekten der FFH-Verträglichkeit, der Eingriffregelung des Naturschutzgesetzes, des Arten- und Biotopschutzes in einem landschaftspflegerischen Fachbeitrag ausgewertet und Maßnahmenvorschläge und Modifikationen für die Umsetzung der Gewässerbaumaßnahmen abgeleitet. Die Umsetzung wurde biologisch-fachlich begleitet.
Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Bezirksamt Bergedorf Management des öffentlichen Raumes

.

2009
Eckernförde B-Plan 34, Fachbeitrag Artenschutz zum B-Plan 34

Biotopkartierung und faunistische Übersichtskartierung von Flächen am nordwestlichen Stadtrand von Eckernförde im Rahmen der Aufstellung eines Bebauungsplans mit artenschutzrechtlichem Fachbeitrag. In 2009 wurde das Gutachten aufgrund zu bearbeitender artenschutzrechtlicher Belange um eine Amphibienkartierung und eine gezielte Nachsuche nach Vorkommen von Zauneidechsen erweitert.
Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: AC PLANERGRUPPE GMBH

.

2009
Wasserkunst Kaltehofe - Biologische Bestandsaufnahme und Bewertung

Das ehemalige Wasserwerk Kaltehofe in Hamburg-Rotenburgsort liegt seit Jahrzehnten brach und ist naturnah entwickelt. Im Rahmen eines umfangreichen Abstimmungsverfahrens wurde beschlossen, Teile des Gebietes zu einer Parkanlage mit Ausstellungsräumen umzubauen. Um die absehbaren Konflikte mit Belangen des Naturschutzes beurteilen zu können und eine möglichst naturverträgliche Ausgestaltung der Maßnahme zu gewährleisten wurden umfangreiche Bestandserhebungen und -bewertungen durchgeführt. Es fanden Kartierungen der Vogelfauna, Fiche, Amphibien, Fledermäuse und weiterer Gruppen von Wirbellosen sowie der Vegetation statt. In einem landschaftspflegerischen Fachbeitrag fand eine Auswertung der Daten und eine naturschutzrechtliche Bearbeitung von Fragen des Arten- und Biotopschutzes statt sowie eine Bilanzierung gemäß Eingriffsregelung (LBP - Landschaftspflegerischer Begleitplan)
Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Hamburg Wasserwerke GmbH

.

2008
B-Planverfahren Neuland 23, Biologische Bestandserhebungen

Biologische Bestandsaufnahmen und Bewertung zu Flächen westlich der Autobahnausfahrt Harburg im Gültigkeitsbereich des Bebauungsplans Neuland 23. Die von Grünland, Gräben und Brachflächen geprägten Flächen wurden im Hinblick auf Vegetation und Vorkommen von Amphibien untersucht. Es wurden Planungsgrundlagen zusammengestellt.

Auftraggeber: Bezirksamt Harburg - Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung

.

2008
Georg-Wilhelm-Straße/Kurdamm: Baumkartierung - Kartierungen im Projektgebiet der IBA-Hamburg

Für das IBA-Projektgebiet am Kurdamm soll auf einer Fläche von rund 1,9 ha, als Grundlage der Planungen von Baumaßnahmen der Baumbestand nach Art, Größe und Ausprägung erfasst und in Bezug auf seine naturschutzfachliche und landschaftliche Bedeutung bewertet werden.
Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: IBA Hamburg GmbH

.

2008
Haulander Weg - Baumkartierung - Kartierungen im Projektgebiet der IBA-Hamburg

Für das IBA-Projektgebiet am Haulander Weg soll auf einer Fläche von rund 20 ha, als Grundlage der Planungen von Baumaßnahmen der Baumbestand nach Art, Größe und Ausprägung erfasst und in Bezug auf seine naturschutzfachliche und landschaftliche Bedeutung bewertet werden.
Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: IBA Hamburg GmbH

.

2008
Flora von Hamburg, Arbeiten zum Verbreitungsatlas

In den Jahren 1995 bis 2007 wurde im Rahmen ehrenamtlicher Kartierungen die gesamte Fläche Hamburgs in Hinblick auf das Arteninventar höherer Pflanzen erfasst. Die Ergebnisse der Kartierung sollen in einem Atlas im Jahr 2008 veröffentlicht werden. Dazu werden Karten erstellt, die Datenbank ausgewertet und textbeiträge erstellt.

Auftraggeber: Botanischer Verein zu Hamburg e. V.

.

2008
Biotopkartierung Hamburg 2007, Moorgürtel

Amtliche Biotopkartierung der Stadt Hamburg

Auftraggeber: Behörde für Umwelt und Energie - Amt für Natur- und Ressourcenschutz

.

2007
Billwerder Insel Rückdeichung - Gestaltungskonzept

Im Rahmen des sechsspurigen Ausbaus der A1 im Südosten Hamburgs wurden Ausgleichsmaßnahmen notwendig, die in Form der Rückdeichung des Gebietes der Billwerder Insel umgesetzt werden sollen. Das vorliegende Konzept soll den naturschutzfachlichen Rahmen für die Ausgestaltung der Maßnahmen durch die Ingenieur-Fa. Pöyry , Hannover liefern. Zielvorgabe war die Förderung der im Watt rastenden Wat- und Wasservogelarten. Die Rückdeichung soll nach Möglichkeit, die sich in der Billwerder Bucht bildenden Wattflächen vergrößern. Zudem soll Raum für die Ansiedlung des Schierlings-Wasserfenchel geschaffen werden.
Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Behörde für Umwelt und Energie - Amt für Natur- und Ressourcenschutz

.

2007
Vorhabenbezogener B-Plan Nr. 266 der Stadt Norderstedt, Biologischer Fachbeitrag

Auftraggeber: BÖP Büro für ökologisch-faunistische Planung

.

2007
Biotopkartierung Hamburg 2006

Amtliche Biotopkartierung der Stadt Hamburg

Auftraggeber: Behörde für Umwelt und Energie - Amt für Natur- und Ressourcenschutz

.

2006
Landschaftsplan Gemeinde Hamfelde Biotoptypenkartierung

Im Rahmen der Aufstellung des Landschaftsplanes der Gemeinde Hamfelde bei Trittau wird die gesamte Gemeinde im Rahmen einer kombinierten Biotopkartierung flächendeckend erfasst.

Auftraggeber: Bielfeldt + Berg Landschaftsplanung

.

2006
Kirchdorf Mitte-Nord Ergänzungskartierungen 2006

Ergänzungskartierungen zu den Untersuchungen im Gebiet Kirchdorf Mitte-Nord und Bullert, westlich der A1 in Bezug auf eine geplante Bebauung der Flächen.

Auftraggeber: Behörde für Umwelt und Energie Amt für Landes- und Landschaftsplanung Landschaftsplanung

.

2006
Grundlagenerhebung für den Bereich Kirchdorf Mitte-Nord und Bullert

Erstellung einer umfangreichen Karte mit zahlreichen Detailinformationen zur Fauna, Flora, Biotopausstattung, Geländehöhen, Biotopverbund und Grabensystem in ArcView GIS mit Erläuterungsbericht. Zusammenstellung aller planungsrelevanten biologischen Daten. Die Karte dient als Grundlage für das weitere Planungsverfahren im Rahmen einer möglichen Bebauung des Gebietes.

Auftraggeber: Behörde für Umwelt und Energie Amt für Landes- und Landschaftsplanung Landschaftsplanung

.

2006
Biotopkartierung Hamburg 2005

Amtliche Biotopkartierung der Stadt Hamburg

Auftraggeber: Behörde für Umwelt und Energie - Amt für Natur- und Ressourcenschutz

.

2006
Faunistische Potenzialabschätzung und artenschutzrechtlicher Fachbeitrag zum Bebauungsplan Nr. 244 Norderstedt 'Wohnbebauung Scharpenmoor'

Bearbeitung artenschutzrechtlicher Fragen in einem B-Planverfahren

Auftraggeber: Büro für Freiraumplanung

.

2005
Biotopkartierung Hamburg 2004

Amtliche flächendeckende Biotopkartierung Hamburg

Auftraggeber: Behörde für Umwelt und Energie - Amt für Natur- und Ressourcenschutz

.