Referenzen


Übersicht

Amphibienkartierung
Ansiedlung von Grünlandarten
Artenkartierung
Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
Baubegleitung
Baumkataster
Biotopkartierung
Biotopschutzrechtlicher Fachbeitrag (§ 30 BNatSchG)
Bodenkunde
EDV / Datenbankentwicklung
Eingriffbilanzierung
Exkursion
Fachliche Beratung
Faunistische Kartierung
Faunistische Potentialabschätzung
FFH Kartierung
FFH-Monitoring
FFH-Verträglichkeitsstudie
Fischkartierung
Fledermauskartierung
Floristische Kartierung
Gestaltungskonzept
GIS
Grünlandextensivierung
Gutachterliche Stellungnahme
Haselmauskartierung
Hautflüglerkartierung
Heuschreckenkartierung
Insektenkartierung
Kartenerstellung
Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP)
Landschaftspflegerischer Fachbeitrag
Lehre
Libellenkartierung
Luftbildauswertung
Maßnahmenkonzept
Molluskenkartierung
Monitoring / Erfolgskontrolle
Naturlehrpfad
Pflege- und Entwicklungsplan
Reptilienkartierung
Schmetterlingskartierung
Schulung / Fortbildung
Säugerkartierung
Teilräumliches Entwicklungskonzept
Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen
Umsiedlung von Amphibien
Umsiedlung von Fischen
Umsiedlung von Großmuscheln
Umsiedlung von Mollusken
Umsiedlung von Pflanzen
Umweltverträglichkeitsstudie (UVS)
Vegetationskartierung
Vogelkartierung
Vortrag
Wasserrahmenrichtlinie
Öffentlichkeitsarbeit

Faunistische Potentialabschätzung

2013
Mittlerer Landweg - Teilräumliches Entwicklungskonzept - Zusammenstellung biologischer Grundlagen

Am Mittleren Landweg in Hamburg Billwerder wurde durch das Bezirksamt Bergedorf einen Teilräumliches Entwicklungskonzept aufgestellt, um die widerstreitenden Nutzungsinteressen im Raum planerisch zu regeln. Als Grundlage des Konzeptes wurden die zu dem Gebiet bekannten naturschutzfachlichen Grundlagen zusammengetragen, ausgewertet und durch zusätzliche Geländebegehungen und Erhebungen ergänzt. Die Ergebnisse wurden in zahlreichen Karten übersichtlich dargestellt. Insbesondere wurden auch übergeordnete Aspekte der Biotopvernetzung aufgearbeitet und visualisiert.
Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: Bezirksamt Bergedorf Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung

.

2010
Kiesabbau Unterer Landweg 2010 - Ergänzungen und Erweiterungen der Biologischen Bestandserhebung und Bewertung

Vegetationskundliche und faunistische Kartierungen als Grundlage von Eingriffbilanzierungen, artenschutzrechtlichen Bewertungen und einer Ausgleichskonzeption; Landschaftspflegerischer Fachbeitrag.
Zeigen in Google Earth

Auftraggeber: RBS Kiesgewinnung GmbH & Co. KG

.

2007
B-Plan Allermöhe 28, Amphibienkartierung, artenschutzrechtlicher Beitrag

Mit der Ausweisung eines Sondergebietes für Garten- und Landschaftsbaubetriebe an der Aurobahnanschlussstelle Allermöhe ist die Bebauung einer Fläche vorgesehen, die zwar naturschutzfachlich weniger bedeutend ausgestattet ist und in Nachbarschaft einer Autobahnausfahrt relativ störungsreich liegt, jedoch in einem wichtigen Landschafstkorridor liegt, so das übergeordnete Vernetzungsaspekte zu betrachten sind.

Auftraggeber: Bezirksamt Bergedorf Bauamt - Planungsabteilung NR11

.

2006
B-Plan Harburg H 67/HF 46 'Schlossinsel' - Fachbeitrag Artenschutz

B-Planverfahren zur Schlossinsel im Harburger Hafen, Klärung artenschutzrechtlicher Fragen, Suche nach Schierlings-Wasserfenchel, faunistische Potenzialabschätzung

Auftraggeber: Bezirksamt Harburg - Dez. Wirtschaft, Bauen und Umwelt - Abt. Stadtgrün

.

2006
L 107 Biologische Grundlagenerhebung und -bewertung

Vegetationskundliche und faunistische Kartierungen und naturschutzfachliche Bewertung im Rahmen der Verlegung der L 107 im Bereich Prisdorf, Kreis Pinneberg. Ein ebenerdiger Bahnübergang soll durch eine Brücke ersetzt werden.

Auftraggeber: Bielfeldt + Berg Landschaftsplanung

.

2006
Elmshorn, B-Plan 118 'Hafenspange'

Aktualisierung und Verdichtung der Biotopkartierung der Stadt im Bereich einer geplanten neuen Straßenquerung der Krückau.. Allgemeine faunistische Kartierungen und Potenzialabschätzung als Grundlage der Eingriffs- und Ausgleichsplanung.

Auftraggeber: Bielfeldt + Berg Landschaftsplanung

.

2005
B-Plan 30 Oststeinbek, Nachkartierung

Aktualisierung einer vorhandenen Biotopkartierung, Orientierende Geländebegehung zur Fauna, Ableitung einer Abschätzung von möglichen Einflüssen auf besonders oder streng geschützte Arten.

Auftraggeber: Bielfeldt + Berg Landschaftsplanung

.

2004
Radweg Braak-Stellau, Kreis Stormarn

Biotopkartierung und Kartierung besonders geschützter Biotope nach §§ 15a und 15b LNatSchG im Bereich der K96 zwischen Braak und Stellau, Kreis Stormarn, als Vorbereitung der Planung und Umsetzung eines straßenbegleitenden Radweges.

Auftraggeber: Bielfeldt + Berg Landschaftsplanung

.